Neue WinIMO Beta Version - Tester gesucht

  • Sehr geehrter WinIMO Benutzer!


    Ich habe WinIMO in einigen Bereichen verbessert und erweitert. So ist es nun z. B. möglich, mehr als 255 Fahrstraßen zu benutzen. Ich freue mich über Beta-Tester, in dem Fall bitte einfach kurz bei mir melden.

  • Hallo jelly109


    Es freut mich, das es doch noch etwas Neues in der IMO gibt und von dir zu lesen.
    Bin mit meiner Gross Anlage bei weitem noch nicht so weit das ich sie Beta-Testen kann.
    Würde mich aber trotzdem Freuen wenn du mir die Erweiterung Link zu stellen kannst.



    Mit bestem Gelingen


    amateur

  • Hallo Jelly109,


    nachdem ich meine Anlage nach der Fertigstellung der Gleisanlage mehr teste als weiterzubauen würde mich der Einsatz
    einer Beta-Version schon interessieren. Eventuell zeigen sich ja Effekte gegenüber der aktuellen Version, obwohl ich meilenweit
    von 255 Fahrstraßen entfernt bin. Solche Änderungen ziehen ja oft größere Kreise als angenommen ;) .


    Viele Grüße
    Joschi

  • Hallo Jelly109.
    Ja, auch ich bin noch aktiv, wenn auch nur noch selten. Durch Umbau der Anlage sind die Aktivitäten eher mechanisch.
    Als Beta-Tester würde ich mich trotzdem auch gerne zur Verfügung stellen.


    Gruß aus Ditzingen
    Walter

  • Hallo Jelly109,

    Winterzeit gibt wieder Lust zum Basteln. Nun hab ich meine Anlage wieder betriebsfähig gemacht und unsere Uhrgrosskindern (6) eingeladen. Schön zu sehen wie sich alle freuen.

    Nun ein altes Problem das noch nicht gelöst ist. Wenn ich die Steuerung ausschalte mit Leertaste halten alle Züge sofort an. Bei einem Neustart kommt es häufig vor, dass ein Zug mitten in einer starken Steigung nicht mehr anfahren kann, oder auf einer Weiche kein Kontakt mehr hat. Auch optisch sieht es nicht sehr gut aus, wenn Züge irgendwo halten. Realistisch wäre, dass alle Signale auf Rot wechseln und jeder Zug vor einem Signal anhält. Noch schöner wäre, wenn alle Bahnhof-Ausfahrtsignale auf Rot wechseln und alle Züge in einen Bahnhof einfahren. Nur wenn es kein passend langes Geleise mehr gibt halten die restlichen Züge vor einem Block-Signal. Damit wäre die Steuerung perfekt.

    Viele Grüsse und ein gutes neues Jahr

    reufu

  • Definitiv eine super Idee! Praktisch ist es nicht ganz so einfach umzusetzen, da Anlagen sehr groß und die Wege in den nächsten Bahnhof sehr weit sein können.... Noch dazu können Bahnhöfe ja auf Modi stehen, die keine Einfahrt für den aktuellen Zug erlauben, voll sind oder gleich auf H stehen. Die Idee mit alle Signale auf Rot wäre vermutlich tatsächlich umsetzbar, das müsste man mal ausprobieren, auch wenn hier die Züge auf manchen Anlagen noch weit fahren würden. Aber das könnte man ja also Option anbieten. Mal sehen.

  • Ja, man müsste dann wählen können, ob wirklich ein Nothalt gewünscht ist (z.B. bei einer Entgleisung etc.) oder nur das gezielte Beenden des Betriebs. Wäre vielleicht möglich mit "Leertaste" für Nothalt und "CTRL/Leertaste" für Betriebsende, wobei dann gezielt noch bis zum nächsten Halteabschnitt vorgefahren wird.


    Grüße,

    joschi

  • Eine andere Lösung wäre : Bei Betriebsende alle Bahnhof-Modi auf "voll" ohne speichern und nach einer den Anlagen angepassten Zeit alle Blocksignale auf Rot. Bei Neustart werden die alten Einstellungen aktiv. Das könnte man alles von Hand umstellen, ist aber umständlich, da man bei einem Neustart alles wieder neu einstellen muss. Klar muss der praktische Nothalt erhalten bleiben.

    Grüsse,

    reufu