Posts by amateur

    Hallo


    an Alle,


    #1


    von arduino Modelleisenbahn Steuerung gibt es viele Ideen, die aber zu 80% mit Handregler oder Smartphone

    gefahren werden, leider keine mit Automatik-Steuerung, die brauchen auch keine Abschnitts-Regler bei Handbetrieb,

    Automatik fahren wenn du die Block-Einmisst. ( Beispiele: Toi-Tec oder. i-Train. beide für digital und analog.

    Abstriche machen ist keine Option.



    Gruss

    Danke Herr Müller für Ihr Antwort,


    Sieht doch schon mal sehr gut aus und ist doch ein Anfang,

    Es brauch ja keine grosse Litanei zu sein, es könne gezielte Fragen hier angefragt werden,

    die der IMO Benutzer nicht selber Beantworten kann.

    Auch sollte es locker sein und kein muss.


    Noch letzte Frage, sind die Platinen bei Ihnen angekommen?


    amateur

    An Alle IMO Interessierte, aber auch an Alle Leser.


    Nachdem Ich vor Jahren einen Aufruf gestartet hatte, mit wenig bis gar kein Akzeptant, ist Frage Erlaubt.

    was läuft schief in diesem Forum ?, In der IMO Allgemein ?.


    Bitte scheibt unter diesem Thema, (Button Antwort )


    Eure Bedürfnisse, Eure Wünsche, Eure Anregungen, usw..............


    Bin aber Zuversichtlich das es noch Viele Benutzer der IMO gibt, die Fragen oder Anregungen haben, und sich nicht getrauen.


    Gruss Amateur

    Eure Wünsche oder Anregungen.

    es ist Eurer Gewinn wenn es einfacher geht mit der IMO Steuerung.


    Diese IMO-Steuerung ist Genial mit All ihren Möglichkeiten dank jelly109 und modellbahnelektronik.de.
    Leider bastelt jeder für sich, teilt seine Fragen und Anregungen nicht im Forum mit Gleichgesinnten.




    Bin gespannt auf Eure Anregungen



    Viele Grüsse


    amateur

    Hallo jelly109


    Es freut mich, das es doch noch etwas Neues in der IMO gibt und von dir zu lesen.
    Bin mit meiner Gross Anlage bei weitem noch nicht so weit das ich sie Beta-Testen kann.
    Würde mich aber trotzdem Freuen wenn du mir die Erweiterung Link zu stellen kannst.



    Mit bestem Gelingen


    amateur

    Hallo Roni und anderen IMO Mitglieder,



    Bei Windows 7 ( beim PC Hochfahren ) F8 gedrückt halten, bis WIN7 Signet aktuell ist. ( wenn noch keine Firmware geladen ist )


    Zum USB Kabel; nehmt die beste Qualität mit Schirmung ca. 1.5-2.0 m, die Daten-Ströme werden es Euch danken.


    Zu den 2 EZ Modulen
    wenn vorhanden:


    Das eine Board ist bei der Stift-Leiste J2 PIN 19 GND und wird bei dieser Anwendung nicht gebraucht.

    Das andere Board ist bei Stift-Leiste J2 PIN 19 3.3VDC und darf in keinem Fall angeschlossen werden,



    und ist bei Platine 100/150 mm PIN 19 auf Lötpunkt geführt.



    ACHTUNG:


    MINI USB Anschluss; ist unbedingt mit den mitgelieferten Kabelbinder zu Befestigen
    und zwar so, wie beim Foto von Joschi, damit wird die fragile USB Buchse nicht beschädigt.


    Viele Grüsse


    amateur

    Hallo an Alle, Hier nur auf die Schnelle mein Wintrack Plan in JPG Format mit IMO Raster. Wenn die Einstellungen richtig gemacht sind, werden die Plan Nr. im richtigen Masstab angezeigt . Es sind kleine Korrekturen an der Seiten und Drucker-Einstellungen notwendig. Die Raster Nr. habe ich auf eine leere Ebene gelegt, damit kann ich Sie ausschalten. Somit ist es möglich mit jeder Ebene die Raster einzeln zuzuschalten. Was es viel leichter macht den Plan in das IMO Programm zu Übertragen, kleine Nachbesserungen wird es immer geben Hier die Falsche Darstellungen von den Nr. ist im Original richtig. (liegt am JPG Format) Bei ganz kleiner oder sehr grosse Bildschirm Ansicht sind die Nr. immer noch knapp im Raster. was weiter nicht stört. hier ein kleiner Ausschnitt Ebene: 3,12 und 13 Bis bald mal wieder amateur

    Hallo Joschi,


    Die E/A Karten Belegung wird sicher noch Diskussionen geben, betreffend der vielen Möglichkeiten.
    Leider habe auch ich keine fertige Beschreibung dieser Platine, jedoch vor langer Zeit im Jahrgang 2005 Heft 5 was gelesen,
    da gibt es ein Bericht über die E/A Platine. Weiter Berichte gibt es noch in früheren Jahrgängen 1995-2007, aber ich habe sie nicht vollständig, leider.
    Werde mich noch auf die Suche machen. und hier im Forum eine Such Aktion starten, sollte doch möglich sein ?.


    Werde über einzelne Platinen (Karte) hier im Forum Berichten für Alle.


    02.07.2017 23:00 Hat sich Erledigt bis hier, Siehe Beitrag Oben E/A Karte




    Bis bald wieder


    Viele Grüsse


    amateur

    Hallo IMO Gemeinde,


    Mein Kabel-Testgerät hatte ich schon früher hier im Forum Vorgestellt.
    Mi diesem kann ich die normalen SUB Stecker/Buchsen bis 25 pol ohne Verwechslung Testen oder Kabel anschliessen.
    1. Ader egal welche, mit VDC plus antippen und ich sehe sofort die Ader Nr. einfach und schnell.


    2. Sonntag 02.07.2017 22:45 ab hier änderte oder löschte ich den Text., weil es geht mit meiner Kabel-BOX.
    die Verwirrung war: die E/A Karte // Ausgang ist eine USB 50 pol Stecker,nimm also Buchse 50 pol jetzt aber mit Flachband auf eine 50 pol FLB Stecker in die FLB pol Buchse in das Test-Gerät. OK sicher doch
    Die Verwirrung sind die Nr. an den div. Komponenten . aber am Schluss muss es stimmen und es ist OK so.


    3. Ich habe nochmals das E/A die Dokumente von Walter ausfindig gemacht und hier im Forum herunter geladen. siehe Datei Anhänge


    Vielen Dank an Walter, auch wenn er sich nicht im Forum meldet



    Gruss


    Amateur

    An Begeisterten IMO Modeleisebähnler,



    Die EZ_USB Karte fertig getestet wird geliefert werden in:



    Serie 100x150 mm Karte: usb Modul auf Seite TOP gesteckt um 90° nach oben gedreht, siehe Foto.
    mit Befestigungs Löcher für das usb Kabel, inkl. 5VDC LED Anzeige.
    PIN 19 gnd /VCC bleibt frei, und ist auf freien Lötpunkt geführt.


    Serie 100x160 mm Karte: usb Modul auf Seite BOT gesteckt,
    braucht etwas mehr Einschub Platz als Serie 100x150 mm Karte.
    und hat keine Kabel Befestigung,
    PIN 19 gnd /VCC muss Stift gezogen werden.



    Die Fotos der Serie 100x150mm EZ Karte

    Siehe Bild 3, so sollte das USB Kabel auf der Platine Befestigt werden





    Kosten: Serie 100x150mm
    € 25.00 plus Handling ab Lager in 4 AT, sonst 25 AT


    Serie 100x160mm
    € 20.00 plus Handling ab Lager in 4 AT



    oder: EZ_USB Karte fertig gelötet und getestet


    € 98.00 plus Handling ab Lager oder gemäss e-mail



    Modul: EZ-FX2LP mit Cypress Chip und je nach Typ


    erhältlich im Handel, oder bei mir.


    € 20.00 plus Handling ab Lager oder gemäss e-mail




    viel Spass mit der Neuen EZ_USB Karte



    Viele Grüsse



    amateur

    Hallo Jelly,


    Siehe auch meine anderen Einträge und Ergänzungen


    Die EZ Platine hat nur positive Meldungen.


    Es hat noch welche sonst kann ich nach-Bestellen


    Vielen Gruss


    amateur

    Hallo Märkschreck, soweit ich weiss wird diese Platine nicht produziert. Ist aber nach der Anleitung in der IMO Bauanleitung, einfach selber herzustellen. Wichtig ist das richtige USB Modul, meines ist noch in Amerika über Ebay erhältlich.
    Das Programm findest du hier im Forum oder bei Jelly109. Klar, es braucht etwas Zeit zum löten.
    Ich habe mich vor Wochen daran gemacht eine Platine zu finden, die es ermöglicht mit weniger Aufwand sie zu bestücken und zu löten. Melde dich hier im Forum wenn du oder auch andere Teilnehmer Interesse haben.


    Es gibt eine Neue USB Platine mit kleinem Modul zum aufstecken,


    funktioniert Einwandfrei und kann bei mir bezogen werden.


    siehe im Forum


    Gruss
    amateur

    Hallo



    Der Wintrack-Plan ist fast fertig, jedoch noch nicht im IMO_Editor, was ja auch noch eine (kleine) Arbeit bedeutet. Diese Anlage muss demontierbar sein und ist in Module gebaut.
    Diese haben keine festen Grössen, wichtig ist nur: sie muss durch normale Fester oder Türen gebracht werden.


    Nur die Gleis-Verbinder sind genormt ,System "gehatech" damit es zu keiner Entgleisungen kommt und es einfacher-schneller geht diese zu verbinden.


    Märklin-[i]Loks sind Umgebaut auf Hamo oder Sinusmotoren, übriges Roll-material 3- Schienen aber vdc,


    pkt. M-Schiene ist plus-minus, [i] rechte und linke Schienen sind gnd, beim jedem Block-Ende sind beide Schienen getrennt.


    Im Moment werden die (Blocks_ mit den 3 Abschnitte) in die Calc-Datei eingetragen. Der Block ist in F: B: H: aufgeteilt auch die Bahnhöfe, was es einfacher macht für die Anpassungen
    in der Ausführung. Braucht es diese nicht, werden sie überbrückt. dh: Jeder Litzen_Draht bekommt eine Eindeutige Kennzeichnung, und wird auf den entsprechenden
    Strip Anschluss-Punkt geführt, und in der Datei eingetragen.
    Im Block werden mittel-Schiene für F-B-H je eine Litze, die beiden "gnd* Seitenschienen am Anfang je zwei Litzen, plus 2 Litzen Reserven das sind pro Block-Abschnitt; total sieben Litzen.


    Das hat den grossen-Vorteil: ich kann alles aufbauen ohne auf die späteren IMO Anschlüsse zu schauen, weil ? es ist immer alles Rangierbar wird. ? oder anders Ausgedrückt;
    Auf der Anlage sind es immer 2 Strips pro Karte : Von IMO Karte pro Block mit geschirmtem Kabel nach Anlage-Modul-Strips = Rangieren = zu Gleis-Strips.


    Auf Anlage-Seite mit separatem Erd-Leiter,die Kabel-Schirme anschliessen (nur 1 seitig).
    Es sollten keine Ferromagnetische Schirmungen verwenden. Wichtig, keine Durchschaufelnden Kabel_Schirmung.



    Steuerung Rack mit 19 +1 Platinen Platz waren teilweise schon vor Jahren hier Eingestellt.
    Noch etwas nachgerüstet nach *EMS Norm*
    und weiter sind noch 2 Aufsetz-Gleise und diverse Weichen Anpassungen hinzu gekommen.
    Bei diesem Plan ist es noch nicht nachgeführt


    Bis bald wieder


    Gruss


    Amateur

    Hallo Klaus,
    Vielen Dank für die schnelle Antwort und das an Ostern.
    Habe schon lange nichts mehr von Dir gelesen, also musste ich doch was zum Fragen haben. So viel mir das mit dem USB Modul von braintechnologie ein. Nein im Ernst, ich konnte imousbV3 nicht laden. Aber nach vielen Anläufen und Deiner Hilfe, hatte es doch noch geklappt. Wollte dieses usb Modul einfach als Reserve.Was ich noch gemerkt habe ist folgendes: Dieses Modul ist schneller in der Reaktion bei der ZR-BM und E/A Karte im Hardware Test als das China Modul jedoch wird die Maus in der Bewegung ganz leicht etwas langsamer, bin aber sehr zufrieden mit Deinem Programm.
    Nun wünsche Dir eine schöne Woche.
    Jürg

    Hier ein Thema das sicher viele Interessiert. Hier werden Ihre Fragen und vielleicht (sicher) Antworten gelesen und beantwortet rund um MEB / IMO. Ganz gleich welche, irgend jemand wird sie sicher Beantworten. Ich sehe ja selber wieviel Fragen sich stellen und wie klar manches nicht ist . Eine grosse Bitte: Fragen stellen die nicht in der Bau-und Anleitungen der IMO oder hier schon gestellt wurden inkl. Antworten zu finden sind. Siehe auch Walter seine E/A Datei. Sicher aber solche die für Alle Interessant sind! Sei es Betriebsablauf, Blockeinteilungen, Platinen, Bauteile, Verdrahtungen, Querschnitte der Leiter, Spurweiten, USB Model, Prototypen, usw. Ihr seht es gibt vieles noch die nach Lösungen rufen inkl. Dateien wenn Ihr solches wollt. amateur

    Hallo Walter


    Hast eine Grosse Arbeit geleistet mit Deinem E/A Platinen Layout, Kompliment.
    Ist es Absicht mit den RN 1-4 Änderung. Im Original ist es RN 1,2,5,6 ?
    Und wie sieht es mit dem Fehler: Draht Brücke IC1 PIN 14 nach IC5 PIN 13 ?
    Für welche Spur Weite ist dieses Schaltbild, und mit hast Du es gezeichnet?
    Ich Versuche mich mit dem SarifDraw Plus DX5 ist halt eine Übungs Frage.
    Ich hoffe doch sehr das viele IMO Benutzer so was oder ähnliches hier ins FORUM stellen,
    ist ganz gleich ob Recht schreibe Fehler vorhanden sind /ist. Hauptsache ist Aktiv zu sein.
    Sind es doch sicher 40 oder mehr /weniger Teilnehmer.

    amateur

    Hallo Mario
    Siehe in der aktuellen IMO Bauanleitung vom 2013, Seiten 37-39 findest Du das gewünschte.
    R1-R6 sind Wiederstands N-Werke 4 stk à 8 x 100 k (9 DIL)
    Die Anschluss Tabellen findest Du auch auf diesen 3 Seiten, sonst hast Du ja meine Tel Nr.
    Gruss

    Hallo Walter,
    sehr gut das Du Dich auch meldest. Habe Deine Beiträge in ältere IMO Hefte auch gelesen und Dein Teststecker übersehen,
    er ist mir erst jetzt ins Bewusstsein geraten, so übersieht man sehr wichtige Details. Ein Kompliment, sind sehr schön aufgebaut
    Da ich vorallem die Neuen ZR-FR und ZR-BM einsetze ist es einfacher und sie sind auch Fehlerfrei.
    Mein Teststecker brauche ich nur für die Kabel mit Ihren vielen Litzen bis 50 pol, was die Anschlüsse sehr vereinfacht.
    Ich hoffe ich, " wir" das es noch weiter Beiträge ganz gleich welche, hier im Forum geben wird.


    Vielen Gruss


    amateur