Parkplatzsteuerung für das Faller Car System

  • Für einen Parkplatz werden zur Führung der Fahrzeuge wie auf den Straßen Stahldrähte verlegt. Bild 1 zeigt einen Parkplatz, bei dem die einzelnen Parkplätze harvenförmig angeordnet sind.
    Aufbau des Parkplatzes
    Für den Parkplatz habe ich mehrere Führungsdrähte nebeneinander verlegt. Zunähst habe ich die Führungsdrähte mit Tesafilm festgeklebt. Sind diese vom Abstand und von der Anordnung zufriedenstellend, können die Abzweigemagnete eingebaut werden. Wenn alles funktioniert, werden die Stahldrähte mit Spachtelmasse überstrichen, glatt geschliffen und Straßenfarbe aufgetragen.
    Unser Parkplatz für das Faller Car System wird mit Stahldraht und Abzweigungen aufgebaut. Für die Abzweigungen gibt es von Faller Abzweigemagnete. Es können aber auch Relais oder andere Magnetspulen eingesetzt werden, die die Abzweigungen stellen.
    Abzweigungen

    Es gibt verschiedene Abzweigemagnete. Hier bei diesem Parkplatz habe ich am ersten Abzweig ein Kammrelais unter die Platte geschraubt und einen Stelldraht (Stahldraht) an seinem beweglichen Anker angeklebt (Sekundenkleber). Der Stelldraht verbiegt den Führungsdraht an der Einfahrt für den ersten Parkplatz wie man auf dem Video sieht. Dies Lösung war nicht akzeptabel.

    Die zweite Lösung ist eine Relaisspule als Abzweigemagnet und die dritte die Abzweigung von Faller, die am besten funktioniert.

    Funktion der Parkplatzsteuerung
    Mit einer Parkplatzsteuerung fahren die Autos automatisch auf freie Parkplätze. Als Einfahrautomatik nehmen wir die easy stop-Module. Jedes Modul schaltet die Abzweigemagnete auf den nächsten Parkplatz, wenn ein Parkplatz belegt ist. Sind alle Parkplätze belegt, schaltet der erste Abzweigemagnet die Einfahrt nicht mehr auf die Parkplätze, sondern auf die Straße. dies kann auch manuell mit einem Schalter gemacht werden.
    Diese Parkplatzsteuerung ist für Fahrzeuge ausgelegt, die mit easy stop-Modulen ausgerüstet sind. Es werden keine Reedkontakte und Stoppmagnete verwendet. Stattdessen werden Infrarot-Sendedioden und Infrarot-Emfänger-Transistoren an den Parkplätzen aufgestellt.
    Die Parkplatzsteuerung besteht aus einer Einfahrautomatik und einer Ausfahrautomatik. Die Ausfahrt kann aber auch manuell mit Schaltern gestellt werden.
    Die Einfahrautomatik
    Die Einfahrautomatik läßt die mit easy stop ausgerüsteten Fahrzeuge nacheinander auf freie Parkplätze einfahren, wenn man den Abzweigemagnet auf geradeaus oder die Ampel an der Einfahrt mit einem Schalter auf Grün stellt. Die Einfahrautomatik läßt kein Fahrzeug mehr einfahren, wenn alle Parkplätze besetzt sind. Dann schaltet die Verkehrsampel an der Einfahrt auf Rot und alle mit easy stop ausgerüsteten Fahrzeuge werden am Parkplatz vorbeigeleitet,
    Die Ausfahrautomatik
    Die Ausfahrautomatik läßt die Fahrzeuge wieder ausfahren, sobald die Ausfahrt frei ist und die Ampel an der Ausfahrstraße auf Grün steht. Die Ausfahrten können auch manuell mit Schaltern gestellt werden. Mit einem einpoligen Schalter,der an die Sensoranschlüsse (vom Infrarot-Transistor) angelötet ist, schaltet man die IR-Sendediode aus.
    Bauanleitung der Einfahrautomatik
    Am Anfang von jedem Parkplatz wird jeweils ein Infrarot-Empfänger aufgestellt. Es genügt, wenn man ein Loch mit 2 Millimeter Durchmesser in die Holzplatte bohrt und den Infrarotlicht-Transisor von oben auf eine Höhe von etwa 5 Millimeter durchsteckt, so daß die Infrarotlicht-Sendedioden hinten an den Fahrzeugen auf diesen IR-Transistor strahlen, wenn sie auf dem Parkplatz stehen. Für die Abzweigungen auf die Parkplätze werden Magnetspulen in die Straße eingebaut. Sie können Faller-Abzweigungen oder die Elektromagnete verwenden.
    Hier beschreiben wir den Einbau dieserMagnetspulen in eine bereits fertiggestellte Straße.
    Folgende Schritte sollten durchgeführt werden:
    1. Stahldraht auf der Straße an der Abzweigung etwa 1 Zentimeter lang unterbrechen.
    2. Abzweigung aufzeichnen. Abzweigewinkel etwa 15 Grad.
    3. Loch mit etwa 22 mm Durchmesser an eingezeichneter Stelle bohren.
    4. Magnetspule mit angeklebter Plexiglasabdeckung in das Bohrloch bündig mit der Holzplatte einsetzen und festkleben (Alleskleber, Heißkleber).
    5. Kleben Sie den unterbrochenen Stahldraht der Straße wieder fest. Sekundenkleber ist geeignet.
    6. Den abzweigenden Fahrdraht verlegen und ankleben (Klebestreifen genügen zunächst).
    7. Testfahrt durchführen, ob alle Fahrzeuge abzweigen, wenn an den Elektromagnet 12 Volt Gleichspannung angeschlossen sind.
    8. Fahrdrähte an einigen Stellen festkleben und nacheiniger Zeit (wenn der Klebstoff fest ist), Klebestreifen entfernen
    9. Fahrdrähte wie seither einspachteln und schleifen. Mit einem mit Schmirgelpapier umwickelten Schleifklotz (oder Holzstück) schleift man die Spachtelmasse so weit ab, bis alle Fahrdrähte wieder sichtbar werden.
    10. Infrarot-Sendedioden am Ende jedes Parkplatzes so aufstellen, daß die Infrarotlicht-Empfänger an den mit easy stop ausgerüsteten Fahrzeugen angestrahlt und angehalten werden. Diese Sensoren melden dann den Parkplatz als belegt, wenn die Einfahrautomatik (easy stop-Modul) angeschlossen ist und lassen kein weiteres Fahrzeug einfahren.
    Bauanleitung der Ausfahrautomatik
    Am Ende von jedem Parkplatz wird jeweils eine Infrarot-Sendediode aufgestellt. Sie strahlt auf die Infrarot-Empfänger vorne an den Fahrzeugen und hält sie solange an, bis die Ausfahrt zur Straße frei ist. Abzweigemagnete sind für die Ausfahrt nicht nötig. Die Stahldrähte werden einfach wieder auf den Stahldraht der Straße geführt.
    Verdrahtung
    Jeder Parkplatz bekommt als Steuerung für die Einfahrt ein easy stop-Modul. Die seitherigen Motoranschlüsse werden an den Abzweigemagnet und eventuell auch an eine rote Ampel angeschlossen. Der Sensor wird wie üblich angeschlossen.
    Die IR-Sendediode wird über einen Schalter angeschlossen, mit dem die Ausfahrt aus dem Parkplatz geschaltet wird.
    Die Spannungsversorgung kann 12 Volt betragen. Am besten nimmt man dafür ein Steckernetzteil.
    Die Schaltung der Einfahrautomatik
    Ist der erste Parkplatz frei, meldet die IR-Sendediode frei und läst den ersten Abzweigemagnet auf Parkplatz 1.
    Ist der erste Parkplatz besetzt, schaltet das erste easy stop-Modul mit seinem Ausgang (Motoranschluß) das zweite Modul (am Infrarot-(IR)Sensor-Eingang) ein.
    Das erste Modul spricht mit seinem IR-Sensor erst an, wenn ein Fahrzeug auf den ersten Parkplatz eingefahren ist und seine IR-Sendediode diesen Sensor anstrahlt. Der IR-Sensor muß so ausgerichtet werden, daß er anspricht und den ersten Abzweigemagnet auf Abzweigung stellt.

    Ist ein Parkplatz besetzt, spricht der betreffende IR-Sensor an und schaltet die Weiche (Magnetspule) auf den nächsten freien Parkplatz. Sind alle Parkplätze besetzt, schaltet der Abzweigemagnet geradeaus und falls vorhanden die Ampel an der Einfahrt auf Rot und die IR-Sendediode an der Einfahrt vom Parkplatz hält hält das ankommende Auto an.

    Das easy stop-Modul wird mit etwa12 Voltbetrieben. Damit die IR-Sendediode nicht durch zu hohen Strom überlastet wird, muß ihr ein Widerstand mit etwa 270 Ohm in Reihe geschaltet werden.

    Die Einfahrautomatik
    Die Einfahrautomatik läßt die mit easy stop ausgerüsteten Fahrzeuge nacheinander auf freie Parkplätze einfahren, wenn man die Ampel an der Einfahrt mit einem Schalter auf Grün stellt. Die Einfahrautomatik läßt kein Fahrzeug mehr einfahren, wenn alle Parkplätze besetzt sind. Dann schaltet die Verkehrsampel an der Einfahrt auf Rot und alle mit easy stop ausgerüsteten Fahrzeuge werden am Parkplatzvorbeigeleitet,
    Die Ausfahrautomatik

    Die Ausfahrautomatik läßt die Fahrzeuge wieder ausfahren, sobald die Ausfahrt frei ist und die Ampel an der Ausfahrstraße auf Grün steht. Die Ausfahrten können auch manuell mit Schaltern gestellt werden.

    Wenn man mit Abzweigemagneten experimentiert, können Kurzschlüsse auftreten und den kleinen Transistor auf der easy stop-Platine zerstören. Daher ist es besser, wenn anstatt des Elektromagnets (Abzweigemagnet) ein Relais an die Platine angeschlossen wird. Dieses Relais schaltet dann den Elektromagnet.

    Wird ein Parkplatz durch ein Auto mit seinem IR-Sender belegt, schaltet das Relais aus und über seinen Kontakt den Abzweigemagnet ein.

    Wenn Sie hier klicken, können Sie ein Video sehen

    Parkplatz mit easy stop-Modulen als Parkplatzsteuerung




    easy stop-Modul



    easy stop-Modul als Parkplatzsteuerung


    easy stop-Modul mit Relais als Parkplatzsteuerung