Automatische Ladestation für Fahrzeuge mit dem Faller Car System

  • Automatische Ladestation
    Diese automatische Ladestation läßt die Fahrzeuge automatisch auf eine Ladestation einfahren, wenn die Akkuladung gering ist. Jetzt gibt es erstmals einen Melder, der im Fahrzeug den Akkustand anzeigt und sendet.
    Dazu wird ein kontaktloser Laderegler unter die Straße gebaut. Er lädt den Akku.
    Funktion
    Vor einer Verkehrsampel, oder einer Abzweigung wird die Akkuladung von jedem Fahrzeug in einer Meßstation gemessen. Als Meßstation dient ein Komparator (Schwellwertschalter) im Fahrzeug.
    Ist die Akkuladung zu gering, schaltet ein Abzweigmagnet das Fahrzeug eine einstellbare Zeit lang auf Abzweigung. Es zweigt in die Ladestation ab und bleibt über dem Ladesender stehen, der unter der Straße angebaut ist.

    Der Stoppmagnet schaltet ab, wenn der Akku im Fahrzeug geladen ist und das Fahrzeug fährt weiter.
    Aufbau Meßstation
    Infrarot-Sensor am Straßenrand oder am Ampelmast anbringen.

    Im Fahrzeug wird im rechten Scheinwerfer oder an beliebiger Stelle die IR-Diode des Komparators eingebaut.
    Komparator-Modul und Ladespule (Ladeempfänger) im Fahrzeug einbauen Der Ladeempfänger mit der Ladespule kann unter das Fahrzeug geklebt werden. Das Komparator-Modul wird im Fahrzeug an den Akku angeschlossen.

    Abzweigmagnet an der Straßenkreuzung oder Abbiegung einbauen.

    Aufbau Ladestation

    Ladesender in der Mitte vom Führungsdraht und Stoppmagnet rechts vom Führungsdraht unter die Straße bauen.
    Betrieb
    Steckernetzteil der Ladestation einstecken.
    Ausrüstung
    1 Ladestation
    1 Komparator-Modul als Akkumelder mit IR-Diode, Ladeempfänger und Ladespule
    Preis: € 98,50

    Kontaktloses Ladegerät

    Abzweigmagnet an der Kreuzung

    Ladeempfänger mit Ladespule unter das Fahrzeug kleben.

    Komparator-Modul und Infrarot-Sendediode in Fahrzeug einbauen


    Ladestation

    Anschlußplan der Ladestation