B-Abschnitt bei einem Streckenblock

  • Hallo Jelly,


    manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht.


    Brauch man eigentlich bei einem Streckenblock den Abschnitt B ? Wenn der Block ziemlich kurz ist, wäre so etwas eine Option.


    Warum Frage ich das?


    Fährt ein Zug in den Fahrabschnitt eines Streckenblockes, wir bei grün die Nächste Fahrstraße (Einfahrt Bahnhof) geschaltet und der Zug fährt ohne zögern weiter. Ist der Zug aber sehr lang und belegt den Vorhergehenden Block noch den H-Abschnitt, wird nicht durchgeschaltet. Der Zug hält erst am Signal. Dadurch ist der vorherige H-Abschnitt frei. Die FS wird geschaltet und der Zug fährt wieder los.


    Jetzt überlegen wir, den Block künstlich zu verlängern .....


    Gibt es hier eine andere Variante, oder muss hierfür das Programm angepasst werden?


    vielen Dank im voraus.
    Roni


    PS: Ich werden in kürze weitere Fragen stellen müssen, da bei der neuen Anlage die Steuerung eingebaut und getestet wird.

  • Hallo, Roni, hab zwar nicht ganz verstanden, wie durch das Weglassen des B-Abschnittes der Block verlängert wird, der Zug sollte ja in jedem Fall erst beim H-Abschnitt stehen bleiben, aber ja, ich denke, man kann den B-Abschnitt weglassen und zugehörigen B-Abschnittbelegtmelder einfach in der blktab auf die gleiche Nummer wie den F-BM setzen. Man kann auch einen Bahnhofsblock der Belegtmelderkarte als Streckenblock verwenden. Win-IMO erkennt an der Tatsache, dass in dem Block die SBF-Nummer 0 ist, dass es sich um einen Streckenblock handelt und schaltet am Anfang des Programms den SBF-Schalter ein. Aber wie immer gilt: Ausprobieren geht über Studieren. Gruß

  • Roni, ich habe mir gerade nochmal Deinen Beitrag durchgelesen. Also, wenn ich richtig verstehe, dann denkst Du, die neue Fahrstrasse wird erst automatisch geschalten, wenn der H-Abschnitt des Vorblockes verlassen wurde. Dem ist nicht so, oder es sollte zumindest nicht so sein. Eine neue Fahrstrasse wird sofort geschalten, wenn der F-Abschnitt eines neuen Blockes erreicht wurde, vorausgesetzt natürlich, dass eine geschalten werden kann, also der Folgeblock frei ist. Vielleicht schickst Du mir mal Deine aktuellen Tabellen und sagst mir, in welchem Block das Problem genau besteht, dann kann ich es mal simulieren. Gruß

  • Hallo Jelly,
    genau dieses Verhalten haben wir bei unseren Test.


    Bei unserer TT-Anlage soll unten eine "Parade"-Strecke verlaufen, nur mit einem Haltepunkt. Diesen Streckenblock habe wir als Bahnhof eingerichtet, damit Personenzüge halten, auch wenn der nachfolgende Block frei ist. Güterzüge sollen fahren. Der Komplette Kreis besteht eigentlich als Schattenbahnhof und einem Streckenblock. Un damit haben wir das Problem.


    hier noch ein paar Bilder der unteren Strecke. Es soll hier einfach nur fahren:
    http://mev-friedrich-list.org/…-und-erneuter-testbetrieb



    Am Montag schicke ich die aktuell Tabellen durch.


    Danke und ein schönes WE
    Roni


    PS: Ich bin begeistern ! :)

  • also das ist definitiv nicht serienmäßig. Vor mindestens 2 Jahren habe ich das umgestellt, so dass sofort beim Erreichen des F-Abschnittes die nächste Fahrstrasse gestellt wird. Ausnahme: Bahnhofsgleis, da wird natürlich in allen Modi außer Durchfahrt erst mal gehalten. Ich sende Dir mal die neueste Version. Bitte damit nochmal testen.