Elektronisch gesteuerter Fußballplatz

  • Auf diesem Fußballplatz können die Spieler mit Drehknöpfen oder Schiebereglern bewegt werden. Es können auch Fußgänger auf einem Gehweg in Größe H0 bewegt werden. Auch kleine Fahrzeuge können bewegt werden.
    Die Platte oder das Feld hat 16 Elektromagnete, die für die elektromagnetischen Bewegungen der Figuren durch Drehknöpfe oder Schieberegler nacheinander elektronisch eingeschaltet werden.
    Die Grundausrüstung ist für 2 Figuren ausgelegt.
    Preis: € 139,50
    Lieferzeit 6 Wochen

    Selbstbau
    Diese Bewegungssteuerung für Figuren, Fahrzeuge oder Fußballspieler kann auch selbst mit Bausteinen in DIL-Technik oder smd-Technik gebaut werden.
    Bild 4 ist die Schaltung für eine Bewegungs-steuerung.
    Der ADC-Wandler wandelt die Drehbewegung am Poti oder Schieberegler in 256 Binärzahlen um. So viele brauchen wir vorerst nicht. Für einen Fußballplatz genügen 16 Schritte. Die ODER-Gatter 74HC4075 wandeln jeweils 8 Bits auf ihre Ausgänge.
    Das erste ODER-Gatter schaltet seinen Ausgang bei den ersten 7 Binärzahlen
    001
    010
    011
    100
    101
    110
    111
    Das zweite Gatter schaltet bei den Binärzahlen 8 bis 15.

    Der 74HC238 ist ein 3:8 Decoder und decodiert 3 Bit auf 8 Ausgänge. Der ULN2804 verstärkt diese auf bis zu 500 mA, so daß Magnetspulen angeschlossen werden können. Wir verwenden die Spulen von Kammrelais. Diese können auch auf die Platine gesetzt werden.
    Die Schaltung kann auf eine Experimentierplatine aufgebaut werden. Die Magnetspulen können auf eine Platine gelötet oder auf eine Aluplatte geklebt werden.


    Bild 1
    Fußballplatz mit Magnetplatte für die Bewegung von Figuren und kleinen Fahrzeugen


    Bild 2
    Steuerung für Fußballplatz mit DIL-ICs


    Bild 3
    Fußballsteuerung smd-Technik mit 2 x 8 Magnetspulen

    Bild 4 Schaltung für 2x8 Magnetspulen

    Aufbau der Schaltung auf eine Experimentierplatine

    Magnetspulen von Kammrelais

    Magnetspulen können auch auf eine Experimentierplatine gelötet werden.